Kontakt

Hier könnt Ihr uns Fragen stellen, Kommentare an uns senden sowie Kritik äußern – wenn es Not tut. Wir sind natürlich darum bemüht auch alle Fragen und Kommentare abzuarbeiten sowie Tipps zu geben. Bitte habt ein wenig Verständnis, wenn wir uns nicht gleich melden. Vielleicht sind wir gerade „on the Road“!

Einspur@t-online.de

Kai Ruh

19 thoughts on “Kontakt

  1. Ihr habt einen tollen Bericht über die Suzuki Wankel RE5 Rotary und seinem Lenker „Tschik“ gebracht.
    Tschik ist ein Meister vom Fach. Sein Spruch: „geht nicht gibt es nicht“
    Solche Leute braucht das Land, leider ist kaum Interesse bei der Jugend, die dafür ihr Handy’s beherschen.
    Wer einmal mit Tschik eine Motorradtour gefahren ist, der wird begeistert sein, wie er mit seiner RE5 durch die Kurven zieht, Wenn man an seinem Nummernschild klebt, um mitzukommen, denkt man, sein Bremslicht ist defekt. Geht es durch eine Ortschaft, so sorgt das Brummen der Wankel dafür, dass sich Leute am Straßenrand schnell und neugierig umdrehen, um dieses seltene Geräusch irgendwo einzureihen. Eine Traube vom Menschen stehen um die Suzuki Wankel RE5, wenn sie auf einem Parkplatz in einer Stadt abgestellt ist.
    Macht weiter so!!!!!!!!!!
    Rolf

    • Danke Rolf!!!
      ch sehe das so einige Jugendliche wieder auf dem Bike steigen und die sich lichtenden Reihen auffüllen. Tschik hat mir erst mit Begeisterung vom frischen Wind in Glemsek berichetet.

  2. Hallo, schön Euch kennen gelernt zu haben! Eine tolle Website habt Ihr angerichtet. Das verspricht ordentlich Appetit auf Motorrad Abenteuer Reisen und steckt an. Macht weiter so!

  3. Guten Morgen Tina und Kai.
    Schön eure Seite bei Stöbern gefunden zu haben.
    Bin wieder aus Sarajevo zurück.
    Gruß…..schnappes

  4. Hallo Tina und Kai!

    Euer toller Bericht über die Liparischen Inseln war der Grund, mich endlich aufzumachen und einige dieser schönen Inseln selbst mit dem eigenem Motorrad zu „erfahren“! Vielen Dank dafür – und macht weiter so!

    Grüßle aus dem Schwabenland.

    Ute

    • Hallo Ute, schön das wir Dich dazu inspirieren konnten diese tolle Inselgruppe zu erkunden! Der Stromboli ist einfach ein Traum, beim Vulcano spürt man förmlich wie nah man Mutter Natur am Herzen horcht. Jede Insel hat seinen ganz eigenen Reiz. Auf alle Fälle ein Erlebnis der besonderen Art!

  5. Hallo Kai,
    ich habe gerade auf der Suche nach Reisepartnern Eure interessante Webseite entdeckt. Und dabei festgestellt, daß Du mit einer Military unterwegs bist. Ich habe mir nach einer sehr unkomplizierten DR 650 SE auch eine ehemalige Bund-Military gekauft, aber „ganz tief drinnen“ zweifle ich die Haltbarkeit des Motorrades auf Fernreisen doch ein wenig an. Wie sind denn Deine Erfahrungen was Ausfälle, Verschleiß etc. angeht?
    Würde mich freuen, von Dir zu hören!
    Viele Grüße, Rainer

    • Hallo Rainer, „ganz tief drinnen“ geht es mir wie Dir! Die Sprüche wie: „Keine Tausend Meter“ sind verwurzelt, aber dem ist nicht so. Wir haben mit jeder ca. 50tkm abgespult. Die Motoren sind ungeöffnet und die KTMs laufen ohne Probleme. Wir sind nirgendwo liegen geblieben und die Ausfallerscheinungen begrenzen sich auf zwei Tachowellen!

  6. Hallo Tina,hallo Kai,
    würde gern wieder zu Euch kommen,brauche aber rechtzeitig das genaue Datum.
    Ihr wißt,der Schichtplan….!
    Schöne Grüsse aus der alten Heimat -von Kochi zurück,mal sehen ob er auch mitkommt.
    Übrigens habt Ihr `ne tolle Seite zusammengestellt -alle Achtung.

    Bis dann,die Ohren angelegt und die Nase in den Wind
    der Muskelkraft-Tourenbiker

  7. Glückwunsch zur Erööfnung der eigenen Websie und weiterhin viel Spaß auf euren Entdeckertouren..

    • Danke Ansgar. Genaugenommen ist sie eigentlich schon „alt“, nur ungepflegt gewesen. Wir sehen uns…

  8. Hallo Tina, hallo Kai,
    Willkommen an Bord. Aber so ist das manchmal bei Euch geht es 2010 richtig los, bei mir schein da das Ende gekommen zu sein. Mein Halt das „verfolgen“ von Reisen anderer. Zum Beispiel auch das Verfolgen vom Spurensucher.de
    LG Dixi

    • Hey Dixi alter Reisefreund und Leidensgenosse! Komm Kopf hoch! Wie sage ich immer: Eine Tür schließt sich und die nächste geht auf! Es kommt die Zeit wo der Fahrtwind wieder Deine Nase umweht. Es ist nur eine Pause. Denk dran: Der Reisevirus ist unheilbar!

    • Carsten, so einiges muss noch getan werden. Aber das „Gerüst“ steht – freu! LG Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.